Helfer beim Deutschen Evangelischen Kirchentag

DEKT37_Logoblock_dreizeilig_gruen

Tobias ist 22 Jahre alt und ehrenamtlich in der evangelischen Kirche aktiv. Dazu betreut er bei Jugend ohne Grenzen e.V. die Webseite und unterstützt das Team Öffentlichkeitsarbeit beim Newsletter. Hier ist sein Bericht: 

Der Deutsche Evangelische Kirchentag (DEKT) wird alle 2 Jahre in einer anderen großen Stadt in Deutschland veranstaltet. Im Jahre 2017 war Berlin Veranstaltungsort, 2019 Dortmund. Innerhalb von fünf Tagen werden ca. 2500 Veranstaltungen angeboten, u.a. auch Konzerte, Podiumsdiskussionen und Bibelarbeiten.
Am ersten Tag des Kirchentages findet nach dem Eröffnungsgottesdienst ein Abend der Begegnung statt, ein großes Straßenfest mit vielen Ständen und Aktionen, das durch die regionalen Gemeinden und Organisationen vor Ort gestaltet wird. 

Auf dem Kirchentag 2017, in Berlin, war ich das erste Mal als Helfer dabei. Ich war am Brandenburger Tor gemeinsam mit anderen Helfern eingesetzt. Wir haben dort verschiedenste Aufgaben, wie z.B. Ordnungsdienst, Einlasskontrolle und Unterstützung der Techniker in der Kirche übernommen. Mein persönliches Highlight, war die Abbaunacht des Kirchentages. Es werden viele helfende Hände gebraucht, denn alles was aufgebaut wurde, muss wieder abgebaut werden. Wir haben zu dritt Betten abgebaut und Mülltonnen eingesammelt. In der Nacht des Abbaus wird jede Halle mit mobilen Lautsprechern in eine Disko verwandelt, so dass einem die Arbeit nicht so schwer fällt und eine tolle Stimmung unter den Helfern herrscht. 

Auf dem 37. Kirchentag 2019 in Dortmund war ich dann als Bauleiter eingesetzt. 

Meine Aufgabe war es, die Dienstleister, die Ihre Bühnen und Stände aufbauten, einzuweisen und ihnen zur Seite zu stehen, falls es Rückfragen oder Probleme gibt. Während des Abends der Begegnung war es meine Aufgabe, bei Problemen, wie Stromausfällen oder der Absicherung der Stände, mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.  

Mir macht es immer sehr viel Spaß, gemeinsam mit anderen Ehrenamtlichen, an einem großen Event mitzuhelfen und am Ende glückliche Teilnehmer zu treffen.  

Wenn ihr jetzt wissen wollt, was man als Helfer noch erlebt, schaut einfach mal in die Videos: 

https://www.youtube.com/watch?v=Y5cmpsd6lw8 

https://www.youtube.com/watch?v=9p8G7p08kdI 

Tobias Niehage