Pinneberger Neujahrsempfang 2010

Nachwuchsarbeit im Mittelpunkt

15. Dezember 2009 | 00:20 Uhr | von Felix Middendorf-Bräuner (Online) // Print: Erschienen im Pinneberger Tageblatt am Dienstag, den 15. Dezember 2009, Seite 3

Pinneberger Neujahrsempfang 2010

Der Pinneberger Neujahrsempfang steht ganz im Zeichen der Jugend / Termin für den 10. Januar 2010 vormerken

PINNEBERG. Die Jugend steht im Mittelpunkt, wenn Pinneberg im Januar 2010 zum traditionellen Neujahrsempfang bittet. Organisationen wie Jugendrotkreuz, Feuerwehr, DLRG oder auch Technisches Hilfswerk werden dabei ihre Sparten für die Jüngsten vorstellen. Bürgervorsteherin Natalina Boenigk: “Wir möchten dieser wichtigen Nachwuchsarbeit ein Forum bieten. Die Verbände können bei der Veranstaltung Inhalte vorstellen und Neugier wecken. Gleichzeitig soll damit ein großes Dankeschön verbunden werden.”

Eine recht neue Organisation ist beispielsweise “Jugend ohne Grenzen” (JoG). Seit 2001 bundesweit aktiv, fördert der Verein Engagement etwa mit Bildungswochenenden zu Themen wie Persönlichkeitsentwicklung oder Vereinsarbeit. “Gleichzeitig schaffen wir immer wieder auch besondere Anreize und ermöglichen ehrenamtlich aktiven Jugendlichen etwa den Besuch von hochklassigen Events, wie jüngst den eines Bundesliga Handballspiels des HSV oder eines Formel-1-Rennens am Nürburgring”, erläutert JoG-Mitarbeiterin Alica Levenhagen. “Wir arbeiten vereinsübergreifend und sehen uns als Netzwerkpartner, der hilft Kontakte zu knüpfen und Ideen zu entwickeln.”

Beim Neujahrsempfang werden Levenhagens Organisation und auch die anderen Beteiligten mit Info-Ständen vertreten sein. Interessierte erfahren dort in spannenden Gesprächen alles Wissenswerte zur jeweiligen Arbeit mit Jugendlichen.

Zum offiziellen Teil des Empfangs gehört außer einigen kurzen Reden zur Begrüßung übrigens auch eine waschechte Premiere. Der “Bürger-Zukunfts-Preis” wird erstmals vergeben. Boenigk und Bürgermeisterin Kristin Alheit hatten diesen ins Leben gerufen, um ehrenamtlich Tätige zu würdigen, die sich in herausragender Weise für das Gemeinwohl einsetzen.

Wer den Neujahrsempfang besuchen möchte, kommt am Sonntag, 10. Januar, in den Pinneberger Ratssaal, Bismarckstraße 8. Einlass ist ab 11 Uhr. Jeder Gast wird persönlich mit einem Gläschen Sekt begrüßt. Für musikalische Unterhaltung sorgt der Gospel-Chor der Lutherkirche “St. Martin’s Smile”.