Netzwerktreffen „Achtsamkeit“

Am 13. Oktober 2021 kamen 5 Ehrenamtliche in einer Teams-Session zusammen. 

Schon bei der Vorstellungsrunde wurde klargestellt: Was bedeutet ACHTSAMKEIT überhaupt?  
Florian hat uns erklärt, dass Achtsamkeit nur direkt uns betrifft und nicht unser Gegenüber. Dies bedeutet, wir sollen uns Zeit NEHMEN und nur für uns SELBST. „Mach einfach mal das Handy aus und die Türe zu – Zeit nur für sich“. In der heutigen Zeit verliert man die eigene Auszeit. Damit dies aber nicht verloren geht und wir nur gestresst sind ist ganz wichtig: Einen Termin mit sich selber machen! Diesen Termin regelmäßig in seinen Kalender eintragen und wie einen Geschäftstermin zuordnen. D.h. du bist GENAUSO wichtig, wie ein Geschäftstermin.

Eine Entspannungsübung mit Klangschalen und schrittweise Anspannung einzelner Körperteile, wie Hand, Arme und Gesicht zeigten uns, sich selber zu spüren.
Langsam ging es dann auf die Reise: Jeder hatte, wenn er konnte einen Ort ausgesucht, wo er am liebsten ist. Und sich dann im wahrsten Sinne einfach mal treiben lassen. 
Um wieder ins hier und jetzt zu kommen, wurde der Körper langsam wieder aktiviert – Strecken und seinen Körper ausstreichen. 

Unser Fazit: Danke an Florian! Ein sehr schöner Abend, Entspannung, Zeit sich für sich nehmen und nicht vergessen, Termine mit sich selber im Kalender eintragen. 
Dies führte bei allen Teilnehmenden zu Entspannung und Begeisterung. Die Ehrenamtlichen haben anschließend den Wunsch geäußert auch in Zukunft regelmäßige Entspannungssessions zu machen. Wir prüfen zurzeit ob und wie wir das umsetzen können.